FuckMachine

FETISH: FUCKING MACHINE, FEMALE DOMINATION, HUMILIATION, MASTURBATING, ASSFUCK + MORE

Real Slave Session at the Lifestyle Diva Dungeon of Miss Cheyenne in Cologne

| miss-cheyennes-world | join now | mega-club | free-cam | webmaster $$$ |

Miss Cheyenne Special Kick

Fetish: Humiliation, CBT, Kicks, Foot & Sole Licking, Tease, POV Clip + much more

 

ENGLISH:
Watch Miss Cheyenne in her sexy sport dress comanding you to entertain her meanwhile the halftime break. Make you balls ready to be kicked and lick her naked feet …

GERMAN:
Sieh Miss Cheyenne in ihrem sexy Sport Dress, um Dich zu kommandieren in der Halbzeit-Pause. Bereite Deiner Eier auf ein sadististisches Halbzeit Entertainement vor, riech an den Schuhen, den Socken und leck ihr zum Dank die nackten verschwitzten Fußsohlen …

 

Also at Clips4Sale >>>

 

| miss-cheyennes-world | join now | mega-club | free-cam | webmaster $$$ |

SPANKED JERK

Miss Cheyenne in Spanked Jerk, see how Miss Cheyenne enjoys herself with a slave.
At first she takes the paddle for punishing the slave, then she takes the cane and at last the whip. Until the slave ass is red and blue.

As gratification the slave is then allowed to lick the divine ass of Miss Cheyenne before she is locking him once again into the cage and locks up with a padlock. Who knows when she will once again let him out…

Miss Cheyenne spanking her slave, spanked jerk, clip

Miss Cheyenne in Spanked Jerk, seht wie sich Miss Cheyenne mit einem Sklaven vergnügt.
Erst heizt sie ihm mit dem Paddel ein, dann mit der Gerte und dann mit dem Rohrstock.
Bis sein Sklavenarsch rot und blau ist.

Zur Belohnung darf der Sklave dann den göttlichen Hintern von Miss Cheyenne lecken, ehe sie ihn wieder in den Käfig sperrt und ein Vorhängeschloss davor macht.
Wer weiß wann sie ihn wieder heraus lässt…

| miss-cheyennes-world | join now | mega-club | free-cam | webmaster $$$ |

Erlebnisbericht Punchinball

On 20/07/2017, in MissCheyenne, Stories, by mcworld
Sehr geehrte Miss Cheyenne,
hier der Erlebnisbericht zu meiner ersten Session bei Euch… als ich Euch als Punchingball dienen durfte. Ich hoffe, Ihr findet Gefallen daran.
devote Grüße m.Endlich hatte ich mich getraut bei Miss Cheyenne um einen Termin für eine Session zu bitten. Mit etwas flauem Gefühl in der Magengegend bin ich dann zur vereinbarten Adresse gefahren und hatte mir vorgenommen nicht zu kneifen. Einen Blumenstrauß in der Hand stand ich nun vor der Tür und wartete der Dinge. Nach wenigen Augenblicken wurde diese geöffnet und mir verschlug es die Sprache. Ein wunderschöne Herrin im einer Stasiuniform stand in der Tür. Tiefes Dekollete, ewig lange Beine … „Begrüße deine Herrin“… vor lauter Staunen hatte ich völlig vergessen auf die Knie zu fallen und der Herrin die Füße zur Begrüßung zu küssen. Dies holte ich nun mit Inbrunst nach. Ich folgte auf Knien der Herrin ins Studio…. dort ließ sie mich vor ihrem Trohn knien und weiter die Füsse küssen. Dabei forderte sie mich auf mich vorzustellen. Ich war so perplex, dass ich nur mühsam irgendwas zusammen bekam. Ich kannte bislang nur Herrinen, bei denen man beim ersten Kennenlernen, ein Vorgespräch führt. Das hatte ich auch hier erwartet – aber Miss Cheyenne ist eben nicht wie andere! Sie ist wirklich einmalig. Während meiner Vorstellung hatte ich mich zu entkleiden und mich dann nackt zu präsentieren. „Zolle nun deiner Herrin den Tribut in deinem Sklavenmaul!“. Ich rutschte auf Knien zu meiner Hose, holte das Geld heraus und stopfte es in mein Sklavenmaul. Ein paar kräftige Ohrfeigen knallten in mein Gesicht, für die ich mich natürlich bedankte. „ist der Sklavenanwärter durstig?“ fragte mich Miss Cheyenne und verlangte, dass ich mich auf den Boden legen solle. „Kein Tropfen darf daneben gehen! alles muss in dein Sklavenmaul!“… ich hatte Miss Cheyenne in meinem ganzen Leben bis dahin noch keine zehn minuten gesehen und schon nach dieser kurzen Zeit diente ich ihr bereits als Toilette. Ich genoß die wertvollen Tropfen, die sich in mein Maul ergossen und versuchte keinen Tropfen wieder rausfließen zu lassen. Dies gelang mir ganz gut, die wenigen verschütteten Tropfen Sekt leckte ich dann selbstverständlich vom Fussboden. Meine Hände und mein Hals verschwanden dann in Manschetten und ich wurde ans Kreuz gekettet. Zusätzlich wurde noch ein Bondageseil kunstvoll um mich gelegt und ich war fixiert. Ein paar Zentimeter nach links, rechts und nach vorne konnte ich zwar, dass war aber auch alles.
„Und nun wirst du mir als Punching-Ball dienen, klar?!“ ich hatte Miss Cheyenne vorher angedeutet, dass ich nicht so auf Peitschenspuren scharf wäre… ein paar blaue Flecke aber in Ordnung wären. Und dann ging die Prügelei los. Ich bin bestimmt kein Weichei – aber was für Prügel ich die folgenden dreißig Minuten einstecken musste… besonders auf meinen Brustbereich hatte es die Herrin immer wieder abgesehen. In kürzester Folge trommelten die Boxschläge auf mich ein. „tut mir leid, ich bin abgerutscht…“ hieß es, wenn Miss Cheyenne „aus Versehen“ mich am Kinn traf. Am Anfang konnte ich die kommenden Schläge ja noch sehen… aber die Herrin weiß die Gemeinheit ja zu steigern. So bekam ich ihren vollgepissten Slip als Knebel ins Maul – welches dann mit Klebeband verschlossen wurde. An meine Brustnippel kam Strom… für mich derartig heftig, dass die Brustmuskeln quasi wie im Takt tanzten, irre! Besonders gemein war aber das Verbinden der Augen… denn die Schläge gingen weiter! Wenn man aber Schläge nicht mehr kommen sieht, sondern sie nur noch erahnt. Hin und wieder wurde die Augenbinde gelüftet und ich konnte der Herrin in die Augen sehen. Diese Augenblicke gaben die Kraft weiter für ihren Spaß zu leiden. Ihr Spaß war es dann auch ihre Füße einzusetzen. Immer wieder gab es nun Tritte in den Bauch, die Hüften, den Arsch und… ja: in die Eier. Die Grenze meiner Belastbarkeit hat Miss Cheyenne immer wieder ausgetestet – aber ab einem Punkt hing ich dann fast nur noch in den Seilen. Miss Cheyenne ließ mich vom Kreuz und ich lag im Bondageseil gefesselt auf dem Fussboden rum. Nun hagelte es nur noch Fusstritte – einfach überall hin. Eier, Arsch, Beine, Arme, Brust… was sie erwischen konnte, danach trat die Herrin. Natürlich versuchte ich mich weg zu drehen und windete mich wie ein Wurm zu ihren Füssen… Aber die Herrin verlangte, dass ich mich auf die Knie aufzurichten hätte und die Beine so weit es ging spreizen solle. Mir war klar was nun passieren sollte… die Augen waren unverbunden und ich hatte freie Sicht als Miss Cheyenne mit dem Fuß ausholte… ich schrie, zuckte! Aber nur vor Furcht und die Herrin lachte laut. Denn sie hatte nicht zugetreten sondern nur meine Angst genossen. Das machte sie wieder und wieder und wieder und dann fehlte mir alles. Luft zum Atmen, meine Sinne… alles war weg. Beim vierten Mal ausholen hatte die Herrin dann zugetreten. Und wie. Ich kippte nach vorn weg und japste nur noch. „Los, wieder hoch!“ befahl sie mir und als ich wieder mit gespreizten Beinen vor der Herrin kniete trat sie mir wieder in die Eier. Dieses mal traf sie nicht so gut wie beim ersten Mal aber mir ging der Schmerz durch den ganzen körper. Mein Schwanz war zwar abgebunden… aber von Härte oder gar Geilheit war hier nichts mehr zu entdecken. Trotzdem kündigte die Herrin an, dass ich jetzt abwichsen sollte. Da ich auch auf abwichsen zum Schluß einer Session nicht wirklich stehe nahm ich all meinen Mut zusammen und bat die Herrin ihr stattdessen den Arsch lecken zu dürfen. „Mein Arschküsser willst du also sein? Um meinen göttlichen Arsch lecken zu dürfen hälst du jetzt noch zehn Tritte aus – ohne zu zucken, ohne zu wimmern! Klar?!“ – ich bejahte. Wieder auf den Knien vor der Herrin bekam ich nun noch einmal zehn kräftige Fußtritte… in den Magen, auf die Brust, in die Lenden und… alle anderen Tritte in die Eier. „Komm, halt das für mich aus!“ wer kann da schon wiederstehen, wenn er als Belohnung die Aussicht hat, Miss Cheyennes göttlichen Arsch küssen zu dürfen. Ehrlich: bei jedem Tritt zuckte ich nicht nur! ich fiel um, jammerte und trotzdem… ich krabbelte immer wieder hoch um mich für den nächsten Tritt aufzurichten. Endlich war ich bei der „Zehn“ angekommen – ich durfte die Tritte ja laut mitzählen. Und endlich war es soweit. Die Herrin setzte sich auf mein Gesicht, befreite meine rechte Hand aus der Manschette und ich hatte zu wichsen während ich meine Zunge in ihre herrliche Rosette stecken durfte. Was für ein Genuß! Ich durfte zum Abschluß noch einmal den wunderbar schmeckenden Sekt der Herrin direkt aus der Quelle empfangen und … freute mich dann schon auf das nächste Mal. Ich hatte meine neue Herrin gefunden!
Zu Hause… entdeckte ich dann die Folgen der Schläge. Das Kinn war blau. Aber fast schon schwarz vor Blutergüssen war mein Oberkörper! Es hat volle zwei Wochen gedauert, bis alles weg war. Die Brust war tagelang geschwollen… das Foto dass ich davon machte, hat aber Miss Cheyenne zum Lachen gebracht. was will ein Sklavenherz mehr?!

 

 

| miss-cheyenne | join now | link-trade | live-cam | webmaster $$$ |

 

 

| miss-cheyennes-world | join now | mega-club | free-cam | webmaster $$$ |

FETISH: HUMILIATION, BDSM INSTRUCTIONS, SMOKING, POV + MUCH MORE

ENGLISH:
Miss Cheyenne sits relaxed in a bar at her hollydays in spain, talking to you about her slave. Just listen carefuly to her perverted fantasies.


GERMAN:
Miss Cheyenne sitzt entspannt in einer Bar, während Ihres Urlaubs in Spanien. Sie spricht mit dir über Ihren Sklaven und was sie mit dir alles anstellen wird. Hör ihren perversen Fantasien genau zu.

Also online at my Clips4Sale Store >>>

| miss-cheyennes-world | join now | mega-club | free-cam | webmaster $$$ |

Tagged with:
 

FETISH: HEAVY RUBBER FETISH, CBT, LATEX FANTASY, GASMASK, PIPING & MUCH MORE

English:
Miss Cheyenne and some other Latex Ladies playing with some Rubber Addicted slaves.
Enjoy this heavy pervy, Rubber play night.

FETISH: Rubber FETISH, CBT, LATEX FANTASY, GASMASK, PIPING

Deutsch:
Miss Cheyenne und einige andere Latex Ladies spielen mit ihren Gummisklaven. Fantasy Fetish Music Clip. Geniesse ihre perversen, Gummi Spiele.

| miss-cheyennes-world | join now | mega-club | free-cam | webmaster $$$ |

Miss Cheyenne: Secret Games

On 06/07/2017, in MissCheyenne, by mcworld

Cheyenne´s Secret Games

„ A new generation of x-clusive roll-playing games”

Du bist wie ich!? Ein erfahrener BDSM`ler!? Bist du auf der Suche nach dem Besonderen und Ausgefallenem? Du liebst das Extrem und suchst nach dem ultimativem (Adrenalin-) Kick? Oder träumst du von einem exklusiven, perfekt inszenierten und individuell auf dich abgestimmtem Rollenspiel? Nach dem Abenteuer, welches in die Tiefe Deiner Ängste geht um deine geheimsten Gelüste zu befriedigen?

Deine Suche hat ein Ende!

Ich führe dich in die tiefen Abgründe deiner Begierden!

Du alleine entscheidest wie perfide und umfangreich unser „Spiel“ umgesetzt wird. Ich bin für dich bereit!

Nichts ist so wie es scheint! Schnell wirst du vergessen das alles nur ein Spiel ist! Alles wird zur Realität und du wirst in deiner gewählten Rolle ganz eintauchen. Ein Abenteuer, welches dir unter die Haut geht und das du so schnell nicht vergessen kannst!

Meine Crew besteht aus Spezialisten verschiedenster Bereiche wie unter anderem Militär, Sanitätsdienst, Theater und Logistik. Diese Konstellation ist ein Garant für Perfektion in Planung, Vorbereitung und Ausführung deiner ganz speziellen Träume. Wir lassen dich einen Grenzgang zwischen den Extremen, Lust und Leid, sowie Angst und Vertrauen erleben.

Wir zeigen dir einen Spiegel deines verborgenen Selbst und deiner Seele.

Miss Cheyenne:

Meine 10 jährige Erfahrung, gepaart mit der Perfektion der Inszenierung, werden dich auf eine dir unvergessliche Reise in die Tiefe deiner Vorstellung und Fantasie entführen. In dieser surrealen Welt zwischen Fiktion und Realität werde ich dich auf authentische Weise in die Abgründe deiner eigenen Persönlichkeit führen! Mit meinem fable für x-clusive Rollenspiele werde ich dir ein unvergessliches Erlebnis bereiten! Ich lasse dir deinen ganz persönlichen Albtraum wahr werden!

Selbstverständlich stehe ich und meine Crew für Professionalität, Verschwiegenheit und absolute Diskretion!

Szenarien auf unsere ganz spezielle Art!

Meine bevorzugten Rollenspiele:

  • Authentische Entführung mit Haft im Verlies
  • Authentischer Militärdrill oder Boot-Camp-Erziehung
  • Authentische Langzeit-Inhaftierung

Body Modifikation Artist

“Spirit of bizarre piercing“

  • Body Suspensions
  • Implantations
  • Piercing
  • Cutting
  • Brandings

Club Update at Miss Cheyenne`s World

| miss-cheyenne | join now | link-trade | slave-base | webmaster $$$ |

| miss-cheyennes-world | join now | mega-club | free-cam | webmaster $$$ |

Dirty Birthday

Ich hatte bei Miss Cheyenne um einen Termin gebeten … nach einer gefühlten kleinen Ewigkeit von ein paar Tagen kam dann ihre SMS: „Morgen früh um 10“. Mir blieb das Herz stehen… der Tag war mein Geburtstag. Das schrieb ich dann der Herrin auch, wie sehr ich mich freuen würde, Ihr an meinem Geburtstag dienen zu dürfen.  In dieser Nacht fühlte ich mich wieder wie ein kleines Kind, das aufgeregt die Nacht kaum schlafen kann, da es ja nicht weiß, was es am kommenden Morgen zu erwarten hat. Seit Jahren ging es mir nicht mehr so.
Früh ging es los, einen großen Blumenstrauß für die Herrin besorgt und dann auf Knien vor der Tür gewartet. Es schnürt mir den Hals zu, wenn ich dann die Schritte der Herrin auf die Tür zu kommen höre und weiß, dass ich SIE gleich sehen werde. Das Herz rast, der Mund ist salztrocken, die Hände eiskalt. Zur Begrüßung durfte ich erst einmal ausgiebig im Flur der Herrin ihre wunderschönen Füße, welche in hochhakigen Pumps steckten und mit einer breitmaschigen Strümpfen bedeckt waren, küssen. Ich hatte ihr auf allen vieren in den „Partyraum“ zu folgen. Miss Cheyenne nahm auf einen Stuhl platz, während ich mich vor ihr auszuziehen hatte. „Du hast heute Geburtstag sklave? Ich habe einiges für dich vorbereitet! Wir feiern heute deinen Geburtstag! Freust du dich?!“ Natürlich freute ich mich! Auf dem Tisch standen auch schon Kerzen, Pralinen und… zwei Flaschen Sekt. „Los! Gieß uns Sekt ein. Jeder hat eine Flasche. Bin ich nicht gut zu dir?!“ – wie befohlen füllte ich zwei Gläßer mit Sekt. In Miss Cheyenne’s Glaß perlte und schäumte es – in meinem Glaß blieb alles ruhig. Wie köstlich mir der Sekt schmeckte! Es tut mir leid Herrin, aber der Sekt, den Ihr mir eine meine Flasche gefüllte hattet, schmeckte besser als der, welcher in Eurer Flasche war. Noch einmal vielen Dank dafür! Ja, es war kalter Natursekt der Herrin vom Vortag. Extra für mich abgefüllt und bereitgestellt. Mein erstes Geschenk! Das zweite Geschenk ließ nicht lange auf sich warten. „Hier mein Geburtstagskind: schau was ich für dich habe!“ Miss Cheyenne schob mir ein großes Glaßgefäß zu. Auch dieses war gefüllt – darin befanden sich mindestens zwei Liter Natursekt und es waren zwei halterlose Strümpfe der Herrin darin eingelegt. „Du freust dich ja gar nicht! Dabei bin ich so gut zu dir! Nimm einen raus und stopf ihn dir in dein Sklavenmaul!“ Natürlich stopfte ich mir den vor Natursekt triefenden Strumpf in meinen Mund und saugte ihne erst einmal gründlich aus.

Der komplette Sessionbericht nur im Club >>>

| miss-cheyennes-world | join now | mega-club | free-cam | webmaster $$$ |

Tagged with:
 

FETISH: HUMILIATION, VERBAL ABUSE, FOOT WORSHIP, POV, TEASE & DENIAL+ MUCH MORE

ENGLISH:
Miss Cheyenne loves to tease you little worm. Enjoy her seductive verbal abuse and the beauty of this Lifestyle Diva laying on the red sofa. You might be able to worship her barefoot soles. Miss Cheyenne strips and talks in a mindfucking way to you loser! Worship this Goddess and watch her enjoying her cigar and wine …
Tease & Denial Free Preview

GERMAN:
Miss Cheyenne reizt dich Wurm optisch und verbal bis aufs Blut, sieh wie diese Lifestyle Diva sich auf dem roten Sofa räkelt, ihre Schuhe auszieht und dir ihre Füße zur Liebkosung entgegen streckt. Miss Cheyenne stript bis sie nur noch Ihre Zigarre an hat 😉 Hör und sieh wie diese Göttin dein Gehirn fickt, du kleiner Verlierer …

POV Video Clip, Tease & Denial Miss Cheyenne nackt

REALE LIFESTYLE DOMINATION – KEINE SCHAUSPIELEREI

| miss-cheyennes-world | join now | mega-club | free-cam | webmaster $$$ |

| miss-cheyenne | join now | link-trade | live-cam | webmaster $$$ |

Tipp: Top Domina Mega Club

Download over 100 MegaByte of clips, pix & stories ...

Top Domina Mega Club

Top Domina Mega Club

  Do you like beautiful, dominant Ladies? Whats your fetish passion ? CBT, Dirty, Feet, Humiliation, Strap-On, LezDom, Cuckold, Facesitting, Torture, POV, Roleplay or ... ?  

| mega club preview | join mega club | webmaster $$$ |

Werde Sklave JETZT!  
Get Adobe Flash player
Threesome